10-tägige Reise Wein und Geschichte

 

Preis auf Anfrage*

Ab März 2020

         


Route: Tiflis-Mtskheta-Kachetien-Racha /Georgische Schweiz-Kutaisi-Katskhi-Tiflis.

Inklusivleistungen:

Transfers gemäß Reiseverlauf.

9 Übernachtungen im 3-Sterne-Hotel in einem Doppelzimmer.

Deutsch- English- Russisch sprechende Reiseleitung (Nach Ihrer  Wahl)

Ausflugspaket inkl. Eintrittskarten und Weinverkostungen.

Vollpension inkl. Trinkwasser bei Ausflügen.

Reiseverlauf:

Anreise /Flug nach Tiflis.

1. Tag: Individuelle Ankunft in Tiflis, Transfer zu Ihrem Hotel, Check-In im Hotel, Erholung, Stadtrundgang.

 Besichtigung der Altstadt von Tiflis:

• Eine der Hauptattraktionen der Stadt und ihres Symbols ist der Tempel von Metekhi, der einst die Residenz der georgischen Könige war.
• das Gebiet der berühmten Schwefelbäder (Abanotubani).
• mit der Seilbahn über den Fluss Kura zur Festung Narikala „Unbesiegbare Festung“. Die Festung wurde im 4. Jahrhundert auf einem Hügel gegründet, von dem aus sich ein herrlicher Blick auf die Hauptstadt bietet.
•  Legvtakhevi-Wasserfälle (Feigenschlucht) und das neue Wahrzeichen der Stadt - die berühmte Friedensbrücke aus Glas.
• Mittag- und Abendessen, Freizeit.

Tag 2: Ausflug nach Mtskheta.

• Frühstück im Hotel.
• Eine Reise in die antike Hauptstadt Georgiens - Mtskheta - die älteste Stadt des Landes, gegründet im 5. Jahrhundert vor Christus.
•  die Svetitskhoveli Kathedrale (11. Jahrhundert). 
•  den Jvari-Tempel (6. Jahrhundert), ein UNESCO-Weltkulturerbe. 
• Mittagessen im berühmtesten Restaurant "Salobie".
• Rückfahrt nach Tiflis, Freizeit, Abendessen.

Tag 3: Reise nach Kachetien. Tiflis-Gombori-Alaverdi Kathedrale-Tsinandali-Telavi.Reise nach Kachetien- Heimat des Weines. Wir werden die Gelegenheit haben, den berühmten kachetischen Wein zu verkosten!

Check-out im Hotel in Tiflis und nach dem Frühstück Weiterfahrt nach Kachetien.

• Erstaunlicher Serpentinenpass Gombori. 
• Alaverdi-Kathedrale- ein Symbol für die Blüte des Landes im 11. Jahrhundert.
• Ausflug nach Tsinandali - mit Besuch des Hausmuseums des Fürsten Chavchavadze.

Check-In im Hotel in Telavi, Mittagessen.

• Residenz Kachetische Könige Batonis Tsikhe: der besterhaltenste, mittelalterliche königliche Palast.
• Besuch eines Weinbaubetriebs "Vaziani Company" mit Weinverkostung.
• Abendessen
Übernachtung in Telavi

Tag 4: Gremi-Nekresi-Kvareli-Signaghi.

Check-Out im Hotel. 
Am diesen Tag besuchen wir:

• Gremi- die erste Hauptstadt des Kachetischen Reiches.
• Nekresi  Klosterkomplex IV - XV Jahrhundert.
• Kvareli. Weinhaus der Kindzmarauli Corporation mit Weinverkostung.
• Nach dem Mittagessen besichtigen wir der Stadt der Liebe – Signaghi.

Nach dem Abendessen kehren wir nach Tiflis zurück.
Check- In im Hotel und Übernachtung in Tiflis.

Tag 5: Fahrt zur Region Racha. Tiflis-Nakerala Pass und Tskhradzhvari - "ROYAL KHVANCHKARA" – Ambrolauri (Die Gesamtreisezeit beträgt ca. 6 Stunden)

Die Region Racha ist der Geburtsort der berühmtesten und seltensten georgischen Weine.

Frühstück und Check-Out im Hotel.

• 
Auf dem Weg bewundern wir die unvergessliche Landschaft. Wenn das Wetter es zulässt, fahren wir ca. 3 km auf einer unbefestigten Straße bis zur Spitze des Gebirges und bewundern die atemberaubende Aussicht auf den Tkibulsky-Stausee, das Khvamli-Massiv und das Imereti-Tal. Danach überqueren wir den Nekerala Pass, halten an, und bewundern die Tskhradzhvari (Kirche mit 9 Kreuzen), den malerischen Bergsee Shaori, der durch den Bau eines Wasserkraftwerks entstanden ist. Auch besichtigen wir die Kathedrale Nikortsminda: das Innere des Nikortsminda-Tempels ist eines der bekanntesten Beispiele für gut erhaltene Fresken in Georgien.

• Nach dem Chek-In im Hotel in Ambrolauri - die Hauptstadt der Region Racha und Mittagessen besuchen Sie das "ROYAL KHVANCHKARA" Werk in Ambrolauri und verkosten lokale Weine: Khvanchkara und Tvishi. Anschließend besteht die Möglichkeit, verkostete Tropfen zu erwerben.
Abendessen und Übernachtung in Ambrolauri.

Tag 6: Ambrolauri- Baraconi- Bugeuli- Bejan Kipiani Marani.

• Nach dem Frühstück im Hotel machen wir einen Ausflug und besuchen den Barakoni-Tempel mit einer sehr ungewöhnlichen Ikonostase.
• Danach fahren wir nach Bugeuli, und in einem anderen Werk zur Herstellung von Khvanchkara Wein „Bejan Kipiani Marani“- und vergleichen die Weine vom linken und rechten Ufer von Rioni.
• Mittag- und Abendessen.
• Rückfahrt nach Ambrolauri. Übernachtung in Ambrolauri.

Tag 7: Fahrt nach Kutaissi.

Frühstück und Check-Out im Hotel.

• Nach der Ankunft in Kutaisi, Mittagessen und Unterbringung im Hotel. 

• Naturpark Sataplia. Er wurde 1935 gegründet, um die erst kurz zuvor entdeckte Karsthöhle sowie die nebenan befindlichen Strukturen auf einer Felswand zu schützen. Die Strukturen auf der Felswand stammen - so die nicht 100-prozentig bestätigte Forschermeinung - von Dinosauriern. 2010/2011 wurde der Naturpark touristisch ausgebaut. Es wurde ein Besucherzentrum errichtet, ein Kaffeehaus in der Mitte des Parks, ein kleines Museum sowie ein kleiner Park mit Dinosauriermodellen. Desweiteren wurde die Höhle für Besucher mit Leuchteffekten und einem abgesicherten Fußweg aufgemotzt, sowie oberhalb der Klippe eine gläserne Aussichtsplattform errichtet.

• Rückkehr ins Hotel, Abendessen und Freizeit. 

• Übernachtung in Kutaissi.

Tag 8: Rückfahrt nach Tiflis. Wasserfall Kveda Sazano-Kathedrale der Christi Geburt-Katskhis Säule-Meteoren Kloster-Dzudzuana Höhle-Tiflis. (Die Gesamtreisezeit beträgt ca. 7 Stunden).

Unser Weg nach Tiflis liegt über den Wasserfall Kveda Sazano. Wenn das Wetter es zulässt, werden wir eine kurze Pause einlegen, um sich in das kühle Wasser des Wasserfalls zu stürzen und Fotos machen.Bringen Sie Badebekleidung und Strandschuhe mit.
• Besichtigung der Katskhis Kathedrale der Christi Geburt.
Die 1014 erbaute Kathedrale von Katskha ist ein Patrimonialgrab der Fürsten der Familie Bagvashi, die aktiv mit den Königen der Bagration-Dynastie um die Macht über Georgien kämpften. Die Kathedrale hat eine für Georgien sehr ungewöhnliche Architektur.

• Katskhis Säule – Meteoren Kloster.
Wir besuchen das berühmte Naturdenkmal - die Kalksteinsäule, die sich malerisch vom umgebenden Grün abhebt. Oben auf der Säule befindet sich eine kleine alte Kirche, und am Fuß das bestehende Kloster.

• Wenn das Wetter und die Zeit es erlauben, besuchen wir eine Karsthöhle Dzudzuana Höhle in der Nähe von Chiatura, wo auf der ganzen Welt, die ältesten Überreste des Stoffes gefunden wurden.
Ankunft in Tiflis, Check-In im Hotel, Mittag- und Abendessen.

Tag 9: Freier Tag. 

Freizeitaktivitäten (auf Anfrage): Shopping, Basar, Schwefelbäder (ganzjährig geöffnete Therme mit Wellnessangeboten), Flohmarkt an der Dry Bridge, Besichtigung des Georgischen Nationalmuseums, Markt für Gewürze, Besuch der Schwefelbäder (Abanotubani), Mittag- und Abendessen.

Tag 10: Abreise.

Check-Out im Hotel in Tiflis.
Transfer zum Flughafen / Abreise.

Wunschleistungen pro Person/ Aufenthalt**:

Zuschlag Einzelzimmer.
Besuch die Schwefelbäder (Buchung vor Ort gegen Aufpreis).
Besichtigung des Georgischen Nationalmuseums (Buchung vor Ort gegen Aufpreis).

Im Preis nicht inbegriffen:

Reiserücktrittsversicherung und Auslandskrankenversicherung.
Die alkoholischen Getränke, außer bei den Weinproben.
1x Mittag- und Abendessen am freien Tag.
Trinkgelder für Reiseleitung und Fahrer (Freiwillig).

Warnung: Änderungen im Programm aufgrund der Wetterbedingungen vorbehalten.

*Mindestteilnehmerzahl: 6 Personen. Bei weniger als 6 Personen Preis auf Anfrage. Preise sind bis 31.12.2020 gültig.
** Nach Anfrage